loading

Freiwillige Feuerwehr Deutsch-Griffen

Jahreshauptversammlung 2018

Wir möchten Sie mit unserem Jahresbericht über die Tätigkeit der Feuerwehr informieren, die wir im vergangenen Jahr zum Schutz und der Sicherheit unserer schönen Wohngemeinde Deutsch – Griffen geleistet haben.

Die Unterschiedlichkeit der Einsätze und Hilfeleistungen, zu denen wir gerufen werden, erfordern neben Schulungen und Übungen sowie Fortbildungs- und Weiterbildungsmaßnahmen auf Bezirksebene und an der Landesfeuerwehrschule auch eine hohe Bandbreite an Wissen und Fähigkeiten aller Feuerwehrmänner, um rund um die Uhr an jedem Ort schnell, professionell und kompetent helfen zu können.

Um jederzeit rasch und effektiv helfen zu können, braucht es aber vor allen Menschen, die bereit sind, einen Teil ihrer Freizeit in die Ausbildung und Hilfsbereitschaft zu investieren. Wir würden uns sehr freuen auch dich als Mitglied in unserer Mannschaft aufzunehmen, und für die wertvolle und unverzichtbare Arbeit in der Feuerwehr begeistern zu können.

„Feuerwehr is a coole Soch, kum vorbei, schau dir´s on, moch mit, mir brauchadn di!“

Ich möchte mich bei allen Feuerwehrmitgliedern recht herzlich für die vielen geleisteten Stunden bedanken, die wir gemeinsam zum Schutz und der Sicherheit unserer Gemeinde erbracht haben.

Einen herzlichen Dank auch an die Gemeinde Deutsch-Griffen, die wie immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Feuerwehr hat, sowie für die Anschaffung eines neuen Tanklöschfahrzeuges (TLFA 2000).

Einen herzlichen Dank auch den Gemeindebürgern und Sponsoren, die die Feuerwehr immer wieder unterstützen.
Am Samstag, dem 09.03.2019 hat die Feuerwehr Deutsch-Griffen zur 114. Jahreshauptversammlung ins Gasthaus Kraßnitzer geladen. Kommandant Karl Rainer konnte auch Ehrengäste begrüßen. Seitens der Gemeinde, Kamerad und Bürgermeister Dipl.-Ing. Michael Reiner, auf Abschnittsebene Abschnittskommandant Stv. HBI Fritz Gruber.

Kommandant Karl Rainer berichtete über den Mannschaftsstand per 31.12.2018, über die Einsätze, die Ausbildungstätigkeiten und Anschaffungen 2018. Gesamt wurden 2071 Stunden für Einsätze, Schulungen, Übungen und Anlässe aufgewendet.

31 Aktive, 4 Reserve und 11 Altmitglieder - somit 46 Feuerwehrmitglieder
4 Brandeinsätze und 19 Technische Einsätze (Hochwasser, Pumparbeiten, Sturmschäden, Wassertransport, …)

Atemschutzbeauftragten Lehrgang: René Rainer

Atemschutz - Innenangriff: Stefan Kofler, Horst Mitter

Hot-Fire-Training: Johannes Huber jun., DI Michael Reiner

Anschaffungen 2018:

C und B Druckschläuche, 2 LED Flutlichtscheinwerfer, 1 Nebelgerät, 1 Handfunkgerät, 1 Akku-bohrmaschine, Werkzeugkoffer, Rettungsmesser, …

Ergänzend zum Bericht von Kdt. Karl Rainer wurde der Bericht über Übungen und Gruppentätigkeiten vom Kdt.Stv. Ernst Allesch vorgetragen.

Hervorzuheben wäre:

Die Gemeinschaftsübung mit den Feuerwehren Sirnitz, Ebene Reichenau und Bad Klein Kirchheim beim Hotel JUFA auf der Hochrindl, die Abschnittsübung in Klein Glödnitz (ASZ), sowie die Nachtübung beim Bauhof. Des Weiteren die Teilnahme an der Atemschutzübung in Badkleinkirchheim.

Im Rahmen dieser Jahreshauptversammlung wurde Lukas Reiner angelobt und zum Feuerwehrmann befördert.
Zugehörigkeit zur Freiwilligen Feuerwehr:

10 Jahre: Brandstätter Thomas, Huber Florian und Köstenberger Christopher
15 Jahre: Huber Johannes jun., Rainer René, Reiner Martin und DI Reiner Michael
20 Jahre: Mitter Horst
35 Jahre: Dolliner Robert und Hinteregger Herbert
40 Jahre: Kainz Josef und Prodinger Bruno
45 Jahre: Kraßnitzer Hubert

Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr: Im Juni besuchte der Kindergarten die Freiwillige Feuerwehr. Sie wurden wie immer über das Feuerwehrwesen bzw. über die Aufgaben der Feuerwehr aufgeklärt. Zum Abschluss gab es die traditionelle Stärkung und ,,Gottes Segen“, sowie die Fahrt mit den Feuerwehrautos.

Kameradschaftsführer Köstenberger Christopher berichtete über den Tag der offenen Tür mit Segnung der Statue des Hl. Florian, über die Segnung des neuen Tanklöschfahrzeuges und über Besuche bei den Feuerwehren. Weiters berichtete er über die Teilnahme beim Maibaumaufstellen, über die Mitwirkung beim Jolsport Run auf der Hochrindl, beim Erntedankfest, bei kirchlichen Festen und über die Durchführung der Aktion „Friedenslicht“.

Der Atemschutzbeauftragte Rainer René, der Funkbeauftragte Mitter Horst sowie der Kassier Reiner Martin brachten ebenso ihre Berichte.

Bürgermeister Dipl. Ing. Reiner Michael, und Abschnittsfeuerwehrkommandant Stv. HBI Gruber Fritz bedankten sich in ihren Grußworten für die Einladung und die geleistete Arbeit.

Nach den Grußworten der Ehrengäste schloss der Kommandant die Jahreshauptversammlung und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und wünschte für 2019 alles Gute.

„GUT HEIL“
Oberbrandinspektor
Rainer Karl